Nordic Walking Kurse für Anfänger: Der ideale und einfache Einstieg

Nordic Walking Kurse für Anfänger: Der ideale Einstieg

Nordic Walking Kurse für Anfänger sind gerade am Anfang eine sinnvolle Investition. (Quelle: Robert Kneschke/shutterstock.com)

Du hast Dich entschieden, mit dem Nordic Walking anzufangen, möchtest aber nicht ohne Anleitung loswalken? Dann sind Nordic Walking Kurse für Anfänger genau das Richtige für Dich.

Wie Du Kurse in Deiner Nähe findest, welche Arten von Kursen es gibt und wie teuer diese sind, erkläre ich Dir in diesem Artikel.

So findest Du Nordic Walking Kurse in Deiner Nähe

Im digitalen Zeitalter ist es zum Glück sehr leicht, einen entsprechenden Kurs in Deiner Nähe zu finden.

Am besten gibst Du einfach „Nordic Walking Kurs“ und den Namen Deiner Stadt bei Google ein. Normalerweise solltest Du so bereits passende Ergebnisse erhalten. Wenn Du kein passendes Angebot findest, versuchst Du es mit einer größeren Stadt in Deiner Nähe.

Alternativ rufst Du einfach die Sportvereine in Deiner Nähe an und erkundigst Dich, ob sie entsprechende Kurse anbieten. Auch mit einem Anruf bei Deiner Krankenkasse findest Du schnell heraus, ob es Kurse in Deiner Nähe gibt, die von der Krankenkasse bezuschusst oder zumindest empfohlen werden.

Wer bietet Nordic Walking Kurse an?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, an Nordic Walking Kursen oder ähnlichen Aktionen teilzunehmen:

  • Sportvereine
    Viele Sportvereine bieten hin und wieder Kurse an, um Interessenten in die Welt des Nordic Walkings einzuführen. Der Vorteil hier: Sportvereine gibt es in jeder Stadt. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.
  • Personal Trainer
    Natürlich kannst Du auch einen Personal Trainer engagieren, der Dir Nordic Walking näherbringt. Das ist definitiv teurer als die anderen Möglichkeiten, dafür lernst Du die Technik hier am effektivsten. Ein Trainer hat Dich permanent im Blick und kann Fehler direkt ausbügeln. Wichtig ist dabei, dass ihr euch gut verstehst.
  • Private Gruppen
    Hin und wieder findet man auch private Interessensgemeinschaften, die sich regelmäßig treffen. Solche Gruppen hängen oft Aushänge auf, die dazu einladen, am üblichen Treffpunkt zur üblichen Uhrzeit hinzuzustoßen. Hier bekommst Du natürlich keine persönliche Betreuung, allerdings wird die Gruppe Deine Fragen gerne beantworten.
    Übrigens: Gruppen helfen auf Dauer dabei, dass Du Deinen inneren Schweinehund überwindest. Feste Verabredungen lässt man nämlich seltener sausen, wenn mal keine Motivation da ist.
  • Krankenkasse
    Auch manche Krankenkasse organisieren Einsteigerkurse oder bezuschussen diese zumindest. Das kommt meiner Erfahrung nach aber eher vereinzelt vor. Außerdem gibt es hier das Problem, dass Krankenkassen meist deutschlandweit agieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kurs in Deiner Nähe stattfindet, ist daher relativ gering.
  • Schulen, Seniorenheime & Co
    Häufig bieten auch Schulen und Seniorenheime Einsteigerkurse an. Das Problem: Normalerweise musst Du ein Teil dieser Gruppe sein, um mitmachen zu dürfen. Halte einfach mal die Augen in Deinem Umfeld offen. Vielleicht bieten ja auch Kollegen auf der Arbeit Schnupperkurse an?

Wie läuft ein solcher Kurs ab?

Hier kommt es natürlich darauf an, für welche Art der Einführung Du Dich entschieden hast.

Im Idealfall wird Dir zuallererst die Technik erklärt. Auch sollte man Dir die Nordic Walking Stöcke näherbringen, Unterschiede bei den Gummipuffern erklären und aufkommende Fragen Deinerseits beantworten.

Danach marschiert ihr los und wendet das zuvor erlernte Wissen praktisch an. Hier ist es wichtig, dass sich jemand Deine Technik anschaut und fehlerhafte Bewegungen anspricht. Das ist wichtig, damit sich die Fehler nicht von Anfang an etablieren. Ist dies der Fall, wirst Du sie erfahrungsgemäß deutlich schwerer wieder los.

Der Sonderfall sind hier die privaten Gruppen, die ich eben angesprochen habe. Hier gibt es normalerweise keine große Einführung – ihr walkt einfach los. Eventuell kann Dir ja trotzdem vorher jemand die absoluten Grundlagen erklären.

Wie teuer sind solche Kurse?

Auch hier kommt es auf die Art des Kurses an. Bitte beachte: Es gibt deutschlandweit tausende von Angebote. Die hier angegebenen Werte sind daher nur Näherungswerte. Es kann auch große Ausreißer nach oben und nach unten geben.

  • In der Gruppe
    Innerhalb einer größeren Gruppe kostet ein Kurs über mehrere Wochen hinweg meist so 70 bis 100€. Dafür bekommst Du dann aber auch ungefähr 8 bis 10 Termine, die häufig bis zu 90 Minuten dauern. Meiner Meinung nach ist das ein guter Preis.
    Es gibt natürlich auch Freizeitgruppen, bei denen Du mitunter kostenlos mitgehen kannst. Hier bezahlst Du die Gruppe quasi mit Deiner Anwesenheit. Aber beachte: Eine 1 zu 1 Betreuung suchst Du dann wahrscheinlich vergebens.
  • Personal Trainer
    Ich habe zwar keine Erfahrungen mit Personal Trainern, allerdings bin ich bei meiner Recherche auf Preise zwischen 30 und 150€ gestoßen. Ich denke 60 bis 80 Euro ist ein guter Mittelwert. Wenn Du das Geld übrig hast und gerne eine persönliche Betreuung hättest, ist das Geld sicherlich gut investiert.

A propos Preis: Die meisten Kurse haben den großen Vorteil, dass Nordic Walking Stöcke gestellt werden. Du musst also im Vorfeld nicht bereits viel Geld für Ausrüstung ausgeben. Aber Achtung: Informiere Dich vorher, ob das wirklich der Fall ist, oder ob Du die Ausrüstung selbst mitbringen musst.

Geht es auch ohne Kurs?

Wenn Du diesen Artikel liest, befindest Du Dich bereits bei einer hervorragenden Anlaufstelle für die ersten Schritte. Auf meiner Website findest Du viele hilfreiche Informationen über die richtige Technik und die Ausrüstung.

Zusätzlich empfehle ich Dir, Dir einige YouTube-Videos zum Thema Nordic Walking zu Gemüte zu führen. In reiner Schriftform ist es nämlich schwierig, einen Bewegungsablauf zu erlernen.

Besonders wichtig: Reflektiere Dich selbst und versuche, Fehler beim Bewegungsablauf zu vermeiden. Das ist natürlich schwieriger als ein Kurs, aber definitiv machbar.

Fazit: Nordic Walking Kurse für Anfänger lohnen sich

Nordic Walking Kurse sind eine hervorragende Möglichkeit, um Dir viel Wissen innerhalb kürzester Zeit beizubringen. Du lernst sofort die richtige Technik und Fehler werden von Anfang an im Keim erstickt.

Glücklicherweise werden so gut wie überall regelmäßig solche Kurse angeboten. Du musst Dich nur entscheiden, ob Du lieber in der Gruppe lernst oder eine persönliche Betreuung bevorzugst.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 08. Januar 2021 aktualisiert.