Nordic Walking Stöcke im Flugzeug: Was ist erlaubt und was ist verboten?

Nordic Walking Stöcke im Flugzeug: Was ist erlaubt und was ist verboten?

Sind Nordic Walking Stöcke im Flugzeug erlaubt oder verboten? Die Antwort auf diese und weitere Fragen erhältst Du hier. (Quelle: aapsky/shutterstock.com)

Der Urlaub ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Was könnte es für einen Nordic Walker also schöneres geben, als den Lieblingssport auch am Urlaubsort auszuüben?

Damit das gelingt, zeige ich Dir in diesem Artikel, wie Du Deine Nordic Walking Stöcke im Flugzeug transportiert bekommst. Ich zeige Dir, was erlaubt bzw. verboten ist und welche Alternativen es gibt.

Sind Nordic Walking Stöcke im Handgepäck erlaubt?

Nordic Walking Stöcke mit fixer Länge gehen nicht als Handgepäck durch – so viel ist klar. Aber wie sieht es mit verstellbaren Teleskopstöcken aus, die Du ganz einfach im Rucksack unterbringen kannst?

Hier gibt es ein großes Problem: Nämlich die Stahlspitze. Nordic Walking Stöcke gelten dadurch als gefährliche Gegenstände. Du darfst sie deshalb im Flugzeug nicht als Handgepäck mit Dir führen.

Kann man Nordic Walking Stöcke als Gepäck aufgeben oder zählen sie als Sperrgepäck?

Zu dieser Frage liest man im Internet verschiedene Berichte. Manche Reisende geben ihre Stöcke einfach als normales Gepäck auf, andere deklarieren sie sogar als Sperrgepäck. Für den Transport als Sperrgepäck fallen häufig extra Gebühren an, sodass es unter Umständen günstiger sein kann, einfach neue Stöcke vor Ort zu kaufen.

Ob reguläres Gepäck oder Sperrgepäck, beachte bitte Folgendes:

  • Nordic Walking Stöcke müssen verpackt sein (zum Beispiel in einer Stocktasche)
  • Stahlspitzen müssen mit Schutzkappen versehen sein (ich denke, hier reichen festsitzende (!) Pads)

Jedoch: In manchen Internetforen schreiben Reisende, dass sie ihre Stöcke einfach mit Klebeband zusammengeklebt und unverpackt aufgegeben haben. Das scheint hin und wieder auch zu funktionieren.

Es sollte Dir aber nicht nur darum gehen, Deine Stöcke irgendwie aufzugeben. Vielmehr sollte es darum gehen, dass die Stöcke auch heil zu Dir zurückkommen. Du weißt nie, wie die Flughafenmitarbeiter drauf sind und mit Deinem Gepäck umgehen. Du solltest immer vom schlimmsten ausgehen.

Um zur ursprünglichen Frage zurückzukommen: Meiner Meinung nach kannst Du Deine Stöcke ganz normal als Gepäck aufgeben. Sollte es anders sein, wirst Du am Flughafen schon früh genug darauf hingewiesen.

Im Zweifelsfall: Airline kontaktieren und nachfragen

Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, rufst Du einfach bei Deiner Airline an, schilderst das Problem und befolgst die Anweisungen vom anderen Ende der Leitung. Die Airline kann Dir mit Sicherheit sagen, was Du darfst und was Du nicht darfst.

Diese Alternativen gibt es

Du hast keine Lust Dich mit Dingen wie Gepäckaufgabe und Sperrgepäck zu beschäftigen? Dann habe ich hier 3 Alternativen für Dich:

  • Verstellbare Teleskopstöcke
    Verstellbare Teleskopstöcke passen definitiv in Deinen Koffer, den Du ganz normal aufgibst. Du musst Dich also nicht mit Stocktaschen, Regelungen für Sperrgepäck und Co herumschlagen. Beachte jedoch, dass Teleskopstöcke immer einen Kompromiss darstellen. Sie sind häufig wackeliger und instabiler als reguläre Stöcke.
  • Stöcke am Urlaubsort ausleihen
    Wenn Du nicht zu sehr auf Deine persönlichen Stöcke fixiert bist, kannst Du häufig einfach am Urlaubsort Stöcke ausleihen. Am besten schließt Du Dich im Vorfeld mit dem Hotel kurz und findest heraus, ob diese Möglichkeit besteht. Wenn Du Glück hast, kannst Du die Stöcke sogar kostenlos ausleihen.
  • Stöcke am Urlaubsort kaufen
    Geld ist Dir im Urlaub nicht so wichtig und es geht Dir vor allem darum, komfortabel zu reisen? Dann kauf Dir doch einfach neue Nordic Walking Stöcke am Zielort und verschenke sie am Ende des Urlaubs weiter.

Fazit: Darf man Nordic Walking Stöcke mit ins Flugzeug nehmen?

Du darfst Deine Nordic Walking Stöcke zwar nicht als Handgepäck mitnehmen, jedoch kannst Du sie normalerweise als reguläres Gepäck aufgeben. Sorge jedoch dafür, dass sie sicher verpackt sind. Wenn Du Zweifel hast, solltest Du immer die entsprechende Airline kontaktieren.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 01. März 2021 aktualisiert.
Wer schreibt hier?

Ich heiße Thomas und betreibe den Sport Nordic Walking mittlerweile seit über 5 Jahren. Du hast Fragen oder möchtest Kritik oder Feedback abgeben? Dann kontaktiere mich doch einfach über das Kontaktformular.