Verstellbare Teleskopstöcke: Vor- & Nachteile beim Nordic Walking

Verstellbare Teleskopstöcke: Vor- & Nachteile beim Nordic Walking

Verstellbare Teleskopstöcke sind deutlich flexibler, allerdings auch fehleranfälliger als Stöcke mit fixer Länge. (Quelle: Robert Kneschke/shutterstock.com)

Das größte Unterscheidungsmerkmal bei Nordic Walking Stöcken ist die Eigenschaft, ob sie eine festgelegte Länge haben oder verstellbar sind. Sind sie verstellbar, spricht man von Teleskopstöcken.

Welche Vor- und Nachteile die verstellbaren Stöcke haben und was Du beim Kauf beachten solltest, erfährst Du hier.

Teleskopstöcke auf Amazon kaufen (Werbung)

Welche Vorteile haben verstellbare Teleskopstöcke?

In bestimmten Fällen erweisen sich Nordic Walking Teleskopstöcke als extrem vorteilhaft:

  • Flexibilität
    Teleskopstöcke lassen sich durch Auszug jederzeit flexibel und komfortabel an verschiedene Bedürfnisse und Körpergrößen anpassen.
  • Kinder und Jugendliche
    Insbesondere bei heranwachsenden Kindern und Jugendlichen ist eine individuelle Größeneinstellung von großem Vorteil. Du möchtest schließlich nicht alle paar Monate neue Stöcke für den Nachwuchs kaufen.
  • Wohlfühllänge herausfinden
    Hast Du Deine persönliche Wohlfühllänge noch nicht gefunden, kannst Du sie Schritt für Schritt durch Üben und Ausprobieren verschiedener Längen herausfinden. Bitte beachte: Du kannst Deine persönliche Stocklänge berechnen. Mehr Infos findest Du in meinem Artikel über Nordic Walking Stöcke.
  • Fortschritte
    Machst du während des Trainings Fortschritte, passen sich verstellbare Stöcke stufenlos und flexibel an Deine erweiterte Schrittlänge an.
  • Zentimetergenaue Anpassung
    Während der Handel Vollstöcke in 5-Zentimeter-Schritten anbietet, lassen sich Teleskopstöcke zentimetergenau an Deine individuellen Körpermaße anpassen. Du musst also keine Kompromisse eingehen.
  • Transportfähigkeit
    Teleskopstöcke sind gut verstaubar und leicht zu transportieren. Faltbare Nordic Walking Stöcke lassen sich sogar zusammenklappen und finden problemlos in Rucksäcken, Reisetaschen und Koffern Platz. Das solltest Du im Hinterkopf behalten, wenn Du auf Reisen Nordic Walking betreiben möchtest.
  • Vereine und Familien
    Verstellbare Teleskopstöcke eignen sich hervorragend für Vereine oder Familien, in denen die Stöcke zwischen verschiedenen Personen herumgereicht werden. Dadurch muss nicht jeder seine eigenen Stöcke haben. Man kann sich abwechseln.

Teleskopstöcke auf Amazon kaufen (Werbung)

Welche Nachteile haben verstellbare Teleskopstöcke?

Natürlich haben verstellbare Nordic Walking Stöcke nicht nur Vorteile. Auch auf die Nachteile möchte ich eingehen:

  • Stabilität
    Teleskopstöcke sind weniger stabil als Stöcke mit nur einem Segment.
  • Anfälliger für Defekte
    Im Gegensatz zu Fixlängenstöcken sind Teleskopstöcke anfälliger für Defekte.
  • Gewicht
    Sie sind tendenziell schwerer als vergleichbare Vollstöcke, was sich auf längeren Strecken durchaus bemerkbar macht. Der Handel bietet jedoch auch sehr leichte Teleskopstöcke aus Carbon. Diese sind natürlich etwas teurer.
  • Dämmung
    Da verstellbare Teleskopstöcke aus zwei Teilen bestehen, dämmen sie Schwingungen weniger gut. Das wirkt sich nicht gerade positiv auf Deinen Laufrhythmus aus.
  • Geräuschentwicklung
    Zudem neigen verstellbare Teleskopstöcke zu Klappergeräuschen.
  • Verrutschen
    Bei nicht ausreichender Stabilität können sie sich während der Bewegung ineinanderschieben. Sind Teleskopstöcke minderwertig verarbeitet, gewährt das Verschlusssystem keine ausreichende Sicherheit. Es kann also sein, dass die Stöcke während des Laufens einfach einklappen.
  • Kräftige Walker
    Aufgrund geringerer Festigkeit und Steifheit sind sie weniger gut für übergewichtige oder sehr kräftige Walker geeignet.

Bitte beachte: Es kommt immer darauf an, wie viel Geld Du an die Hand nehmen möchtest. Bei einem Markenprodukt mit guten Bewertungen sind die oben genannten Nachteile aller Wahrscheinlichkeit nach zu vernachlässigen. Vor dem Kauf solltest Du Dich daher immer ein bisschen einlesen.

Weitere Gedanken zu Teleskopstöcken

1. Sie sind ideal für Familien und Gelegenheits-Walker

Ob längenverstellbare Teleskop-Walking-Stöcke für Dich infrage kommen, hängt maßgeblich von Deinen Erfahrungen mit Nordic Walking und der Häufigkeit Deines Trainings ab. So eignen sich Teleskopstöcke eher für den gelegentlichen Gebrauch und kommen deshalb gern in Familien und Vereinen zum Einsatz, wo die Stockhöhe flexibel an verschiedene Körpergrößen angepasst werden kann.

2. Teleskopstöcke eignen sich gut zum Ausprobieren

Auch wenn Du Dir selbst noch nicht ganz sicher mit Deiner persönlichen Stocklänge bist, machen individuell einstellbare Teleskopstöcke durchaus Sinn. Machst Du während des Trainings Fortschritte, passen sich Deine Stöcke perfekt an die neue Schrittlänge an. Fortgeschrittene walken in der Regel mit längeren Stöcken. Nur in der Praxis kannst Du herausfinden, welche Nordic Walking Stöcke Deinen Bedürfnissen entsprechen.

Hast Du Dein Schrittmaximum erreicht und Deine Wohlfühllänge herausgefunden, kannst Du Dich für Nordic Walking Stöcke mit fixer Länge entscheiden. Deine Teleskopstöcke kannst Du dann immer noch überall dort nutzen, wo Platzmangel herrscht. So lassen sie sich leicht im Rucksack, auf dem Fahrrad oder im Auto unterbringen.

3. Auf die Qualität kommt es an

Beim Kauf von verstellbaren Teleskopstöcken solltest Du unbedingt darauf achten, dass sie leicht verstellbar sind und nach dem Einstellen absolut stabil bleiben. Bei der Arretierung wird zwischen Klick- und Sperrmechanismus sowie zwischen Dreh- und Verriegelungsmechanismus unterschieden. Die Einstellung Deiner Stöcke solltest Du immer mit größter Konzentration vornehmen.

Wenn sich Teleskopstöcke während des Trainings unbeabsichtigt verstellen oder ineinanderschieben, sprechen Fachleute von Stockversagen. Es zeugt von minderer Qualität und birgt ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Deshalb sind hochwertige Teleskopstöcke zumeist mit einem zusätzlichen Sicherheitsmechanismus ausgestattet. Ein Detail, auf das du achten solltest. Schließlich sollen die Stöcke Deinen Oberkörper sicher stützen, Deine Gelenke entlasten und für Trittsicherheit sorgen.

Teleskopstöcke auf Amazon kaufen (Werbung)

Fazit: Verstellbare Teleskopstöcke beim Nordic Walking

Verstellbare Teleskopstöcke haben ihre Vor- und Nachteile. Sie sind tendenziell weniger stabil, dafür deutlich flexibler als Stöcke mit festgelegter Länge. Sie eignen sich insbesondere für Walker, die sich abwechseln, und solche, die mit der Stocklänge herumexperimentieren möchten.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 02. Februar 2021 aktualisiert.
Wer schreibt hier?

Ich heiße Thomas und betreibe den Sport Nordic Walking mittlerweile seit über 5 Jahren. Du hast Fragen oder möchtest Kritik oder Feedback abgeben? Dann kontaktiere mich doch einfach über das Kontaktformular.