Nordic Walking: Die perfekte Sportart für Corona & den Lockdown

Nordic Walking: Die perfekte Sportart für Corona & den Lockdown

Beim Nordic Walking kommst Du an die frische Luft und hältst genügend Abstand zu anderen Menschen. Die perfekte Sportart für Corona und den Lockdown. (Quelle: Rusya007/shutterstock.com)

Corona und der Lockdown sind sowohl für die Psyche als auch für den Körper eine Katastrophe. Soziale Isolation und geschlossene Fitnessstudios lassen das Herz eines jeden Hobbysportlers bluten. Es gilt Alternativen zu finden, um fit zu bleiben. Und da kommt Nordic Walking ins Spiel.

Nordic Walking ist eine der wenigen Sportarten, die von Corona und dem Lockdown kaum betroffen sind. Zumindest nicht, solange man nur mit dem eigenen Haushalt oder einer weiteren Person unterwegs ist.

Darum ist Nordic Walking während des Lockdowns perfekt

Im Folgenden zeige ich Dir ein paar Gründe, warum Nordic Walking gerade jetzt eine hervorragende Idee ist.

1. Du kannst alleine trainieren

Beim Nordic Walking bist Du nicht auf andere Menschen angewiesen. Du kannst alleine trainieren und brauchst keine ganze Mannschaft um Dich herum. Auch wird es Dir nicht schwerfallen, ein paar Meter Abstand zu anderen Menschen zu halten. Es ist sowieso niemand scharf darauf, Bekanntschaft mit Deinen Nordic Walking Stöcken zu machen.

Die Shutdown-Regeln ändern sich zwar stetig, nichtsdestotrotz darfst Du hierzulande aktuell mit anderen Menschen aus Deinem Haushalt rausgehen und Sport treiben. Zumindest dann, wenn nicht gerade Ausgangssperre ist (also nachts). Auch eine Person aus einem anderen Haushalt war immer erlaubt. Völlig alleine musst Du also nicht trainieren.

2. Du kommst an die frische Luft

Während des Lockdowns fällt vielen Menschen die Decke auf den Kopf. Nordic Walking ist jedoch ein guter Grund, um das Haus zu verlassen und an die frische Luft zu kommen. Immer nur in den eigenen vier Wänden zu hängen, tut weder Deinem Körper noch Deiner Psyche gut.

3. Du hast bessere Laune

Sport und frische Luft verbessern automatisch Deine Laune. Du kommst außerdem in Berührung mit Sonnenstrahlen, die die Vitamin-D-Produktion in Deinem Körper anregen. Auch das wirkt sich positiv auf Deine Stimmung aus.

Außerdem baust Du während der sportlichen Betätigung Stress ab. Stress ist ein nicht zu unterschätzender Faktor bei sowohl körperlichen als auch psychischen Erkrankungen.

4. Du stärkst Dein Immunsystem

In meinen Augen ist der Lockdown ein klassischer Teufelskreis. Der typische Lockdown-Lebensstil schwächt das Immunsystem der Menschen immens. Man hat weniger Kontakt mit Keimen und der Körper baut ab, weil man nur auf der Couch liegt.

Der Lockdown soll uns zwar vor Viren schützen – am Ende des Tages verlassen ihn die meisten Menschen aber mit einem geschwächten Immunsystem. Dem gilt es entgegenzuwirken.

Nordic Walking wirkt aktiv dagegen. Der Ausdauersport stärkt Dein Immunsystem und Deine Kondition. Du bist also besser gegen Bakterien und Viren gewappnet.

Woher bekommt man die Ausrüstung im Lockdown?

Nordic Walking Stöcke und passende Schuhe bestellst Du am besten einfach online. Wenige Tage später sollte das Paket bei Dir ankommen und Du kannst loslegen.

Manche Läden bieten allerdings auch Abholung an. Die vorherige Bestellung erfolgt dabei entweder online oder direkt am Telefon.

Einfach loslegen? Muss man Nordic Walking nicht erst lernen?

Du musst schon auf die richtige Technik achten und zu versuchen, häufige Fehler im Bewegungsablauf zu vermeiden. Leider fallen während des Lockdowns Nordic Walking Kurse und Personal Trainer größtenteils weg. Du musst Dir die Technik also selbst aneignen. Es sei denn, Du kennst jemanden, der es Dir beibringt.

Ansonsten ist der einzig sinnvolle Weg Anleitungen und YouTube-Videos aus dem Internet. Gerade bei Ersterem bist Du hier genau an der richtigen Adresse. Ich empfehle Dir einen Blick in die Kategorien Grundlagen & Technik und Ratgeber.

Kann man sich beim Nordic Walking mit Corona anstecken?

Theoretisch ist das natürlich möglich. Du solltest Dich daher an einige Spielregeln halten:

  • Halte Dich von Menschenmassen fern
  • Halte immer mindestens 1,5 m Abstand – mehr ist natürlich noch besser

Wenn Du darauf achtest, ist die Ansteckungsgefahr äußerst gering.

Fazit: Nordic Walking ist während des Lockdowns genau das Richtige

Wie Du siehst, ist Nordic Walking wie für den Lockdown gemacht. Du kommst an die frische Luft, stärkst Dein Immunsystem und hast so gut wie keinen Kontakt mit anderen Menschen.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 11. Januar 2021 aktualisiert.
Wer schreibt hier?

Ich heiße Thomas und betreibe den Sport Nordic Walking mittlerweile seit über 5 Jahren. Du hast Fragen oder möchtest Kritik oder Feedback abgeben? Dann kontaktiere mich doch einfach über das Kontaktformular.