Nordic Walking Apps: 3 nützliche Funktionen (+Beispiele)

3 Minuten | Thomas | Letztes Update: 24. Mai 2022

Du liebst Technik und bist auf der Suche nach Nordic Walking Apps, die Dich auf zukünftigen Touren unterstützen? Dann bist Du hier genau richtig.

In diesem Artikel zeige ich Dir, welche Arten von Apps für Nordic Walking für Dich interessant sein können und welche Funktionen solche Apps überhaupt erfüllen.

Für welchen Zweck möchtest Du die App verwenden?

Der Begriff „Nordic Walking App“ ist erstmal ein recht schwammiger Begriff. Was soll eine solche App machen? Dir sagen, welchen Stock Du nach vorne bewegen sollst? Mit Sicherheit nicht.

Im Folgenden habe ich daher mögliche Anwendungszwecke für Dich aufgelistet, die für Nordic Walker Sinn machen:

Anzeige - Letzte Aktualisierung am 6.06.2024 um 16:37 Uhr - Alle Links in dieser Box sind Affiliate-Links - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen - Bildquelle: Amazon Product Advertising API.

1. Du möchtest Deine Daten aufzeichnen

Die meisten Menschen, die nach einer Nordic Walking App suchen, benötigen eine App, die die Strecke, die Schrittanzahl, verbrannte Kalorien usw. aufzeichnet. So lassen sich Erfolge und Fortschritte sehr gut nachvollziehen. Diese Daten sind außerdem für die Motivation wichtig, wenn Du mit Nordic Walking abnehmen möchtest. Natürlich motivieren die Zahlen auch abseits einer Gewichtsabnahme enorm.

Der Platzhirsch ist in diesem Bereich mit Sicherheit Runtastic. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android erhältlich und wurde im Jahr 2015 von Adidas aufgekauft.

Runtastic zeichnet so gut wie alle Daten auf, die man während einer Nordic Walking Tour so aufzeichnen kann und verbindet diese (zumindest, wenn Du das möchtest) mit einem sozialen Netzwerk. Das heißt, Freunde können sehen, wenn Du unterwegs bist und Dich zum Beispiel anfeuern.

Neben Runtastic gibt es noch zahlreiche weitere Lauf-Apps. Da ich selbst nicht alle Apps testen kann bzw. möchte, verlinke ich an dieser Stelle auf einen Testbericht von RunnersWorld. Die Kollegen haben die 5 beliebtesten Lauf-Apps einmal genauer unter die Lupe genommen und für Dich getestet.

Runtastic: Android / iOS

2. Du brauchst Inspiration für neue Strecken

Du läufst seit Wochen die gleiche Strecke, bist davon gelangweilt und benötigst ein bisschen Inspiration? Dann kann ich Dir die App Komoot ans Herz legen. Das ist eigentlich eine Wander-App, aber Du kannst sie natürlich auch fürs Nordic Walking verwenden.

Mit Komoot findest Du die beliebtesten Strecken in Deiner Nähe. Du findest Daten wie Höhenmeter, Bilder, Streckenlänge und vieles mehr. Besonders nützlich: Du kannst einstellen, für welches Fitness-Level Du eine Strecke suchst. Die Gefahr, dass Dich die Strecke überfordern könnte, sinkt so auf ein Minimum.

Du kannst also abends ganz gemütlich auf der Couch liegen und bereits die Strecke für den nächsten Tag raussuchen. Komoot ist dabei – genau wie Runtastic – in gewisser Weise auch ein soziales Netzwerk. Du kannst andere Benutzer als Freunde hinzufügen, Strecken bewerten, Bilder hochladen usw.

Rein theoretisch wäre es sogar möglich, dass Du Dich mit anderen Nordic Walkern für eine gemeinsame Wanderung verabredest.

Komoot: Android / iOS

3. Du brauchst eine App, die Dir Wissen vermittelt

Natürlich gibt es nicht nur Strecken- und Routing-Apps, sondern auch Nordic Walking Apps, die als Wissensdatenbanken fungieren.

Ein Beispiel dafür ist die App Nordic Walking Lite, die von POWRX entwickelt wurde. Dabei handelt es sich um einen Hersteller von diversem Fitness-Zubehör.

Diese App dient in erster Linie als Wissensdatenbank, die Dir zum Beispiel die richtige Technik vermitteln soll. Du kannst allerdings auch Deine Körperdaten angeben, gelaufene Strecken per GPS aufzeichnen und vieles mehr.

Im Gegensatz zu Runtastic und Komoot, habe ich diese App jedoch noch nicht selber ausprobiert. Die Bewertungen sehen auf den ersten Blick allerdings recht gut aus – zumindest im Apple Store.

Nordic Walking Lite: Android / iOS

Braucht man zwingend eine App fürs Nordic Walking?

Natürlich brauchst Du nicht zwingend eine App, wenn Du mit Deinen Stöcken losziehen möchtest. Es gibt jedoch Menschen, die Statistiken lieben und gerne so viele Aspekte ihres Lebens aufzeichnen möchten wie möglich. Gerade für solche Menschen sind diese Apps äußerst interessant.

Letztendlich musst Du selbst wissen, ob Du über Deine Nordic Walking Erfahrungen Buch führen möchtest oder ob Du die Touren einfach nur genießt.

Apps wie Komoot, mit denen Du neue Strecken findest, sind hingegen für jeden Nordic Walker sinnvoll.

Du kennst noch weitere Nordic Walking Apps?

Du kennst noch weitere interessante Apps für Nordic Walker, die hier nicht aufgelistet wurden? Dann schreib mir gerne über das Kontaktformular, damit ich mir die App anschauen und eventuell hier vorstellen kann.

Fazit: Nordic Walking Apps

Der eine liebt sie, der andere hasst sie: Apps für alle möglichen Anwendungszwecke. Wenn Du Statistiken liebst, abnehmen möchtest oder gerne neue Strecken kennenlernst, kann ich Dir die hier vorgestellten Nordic Walking Apps nur wärmstens empfehlen.

Anzeige - Letzte Aktualisierung am 6.06.2024 um 16:37 Uhr - Alle Links in dieser Box sind Affiliate-Links - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen - Bildquelle: Amazon Product Advertising API.