Nordic Walking Geschichte: Das sind die wichtigsten Ereignisse seit 1979

Nordic Walking Geschichte: Die wichtigsten Ereignisse seit 1979

Nordic Walking blickt erst auf eine recht kurze Geschichte von knapp über 40 Jahren zurück. (Quelle: Matej Kastelic/shutterstock.com)

Bereits seit vielen Jahrtausenden benutzt der Mensch Stöcke, um sich effektiver fortzubewegen. Sei es beim Wandern, beim Bergsteigen oder einfach nur, um sich im Alltag abzustützen.

Aber wann gab es den Punkt, an dem der Mensch zwei Stöcke nahm und es Nordic Walking genannt hat? Das und die wichtigsten Events in der Geschichte des Nordic Walking möchte ich Dir in diesem Artikel zeigen.

Die ersten Jahre: Von der Definition bis zur Benennung (1979-1999)

Bereits viele Jahrzehnte, bevor man überhaupt von Nordic Walking sprach, benutzten Skilangläufer dieselbe Technik, um während der Sommerpause fit zu bleiben. Nur eben ohne Schnee und ohne Ski. Diese Entwicklung gab es parallel in verschiedenen Ländern und unter verschiedenen Namen.

Erst viel später wurde Nordic Walking als eigene Sportart definiert. Wichtig hierbei: Der Begriff Nordic Walking kam erst 20 Jahre nach der Definition dazu.

  • 1979: Definition als Sportart
    Im Jahr 1979 wurde die typische Nordic Walking Technik durch den Finnen Mauri Repo als eigene Sportart definiert. In seinem Werk Hiihdon lajiosa erklärt er die Grundlagen, die Technik und die körperlichen und psychischen Vorteile, die man aus der Bewegung ziehen kann.
  • 1992: Pole Walking in den USA
    1992 wurde das sogenannte Pole Walking in den USA vorgestellt. Unter einem Pole versteht man dabei einen typischen Skilanglaufstock, der in diesem Fall allerdings für das Walken modifiziert war.
  • 1997: Start der Zubehörproduktion
    Im Jahr 1997 hat die finnische Firma Exel die ersten Nordic Walking Stöcke produziert. Ich gehe davon aus, dass die Sportler zuvor einfach ihre Skistöcke vom Langlauf verwendet haben.
  • 1999: Offizielle Benennung
    Erst ab dem Jahr 1999 wurde die Sportart offiziell als Nordic Walking bezeichnet.

Von der Benennung bis heute: Die Zeit der Professionalisierung (1999 bis jetzt)

  • Ab 1999: Immer mehr Zubehör erhältlich
    Nachdem im Jahr 1999 der Knoten platzte, entschieden sich immer mehr Hersteller dazu, Zubehör für Nordic Walking zu entwickeln. Die Anhänger von Nordic Walking begannen außerdem damit, eigene Verbände zu gründen. Hierbei handelt es sich meiner Meinung nach um das wichtigste Ereignis in der Geschichte der Sportart.
  • 2005: Höhepunkt des Nordic Walking Trends?
    Wenn man einen Blick auf Google Trends wirft, fällt auf, dass im Jahr 2005 die meisten Menschen nach Nordic Walking gegoogelt haben. Danach folgte von Jahr zu Jahr ein abflauen der Suchanfragen. Nichtsdestotrotz erfreut sich Nordic Walking natürlich auch weiterhin großer Beliebtheit.
  • 2020: Revival durch Corona
    Ein weiterer Blick auf die Google Trends zeigt: Durch Corona interessieren sich wieder mehr Menschen für Nordic Walking. Das ist auch kaum verwunderlich, schließlich ist Nordic Walking hervorragend für den Lockdown geeignet.

Fazit: Die (noch junge) Geschichte des Nordic Walking

Wie Du sehen kannst, wurde Nordic Walking zwar noch nicht von den alten Römern praktiziert, allerdings ist die Sportart älter als Du vermutlich gedacht hast. Der größte Wendepunkt in der Geschichte war meiner Meinung nach die Wandlung zur Trendsportart Anfang der 2000er.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 06. Januar 2021 aktualisiert.
Wer schreibt hier?

Ich heiße Thomas und betreibe den Sport Nordic Walking mittlerweile seit über 5 Jahren. Du hast Fragen oder möchtest Kritik oder Feedback abgeben? Dann kontaktiere mich doch einfach über das Kontaktformular.